Automotive-IT - Meine ERP-Lösung
für den Autoteilehandel

Unternehmenssoftware auf Basis von
Microsoft Dynamics 365 Business Central (Dynamics NAV)

Automotive Aftermarket: eCommerce-Plattformen immer wichtiger für Kundenzufriedenheit


Die Relevanz von Verkaufsplattformen nimmt auch auf dem Automotive Aftermarket immer mehr zu und ist maßgeblich für die Zufriedenheit der Kunden. In einem Whitepaper zeigt unser Partner Speed4Trade, was eine erfolgreiche Plattform ausmacht.

Die Digitalisierung zieht auch im Kfz-Teile-Bereich immer weitere Kreise und wird den Einsatz einer eCommerce-Plattform für Händler und Hersteller künftig nahezu unumgänglich machen. Idealerweise bieten die jeweiligen Plattformen dem Kunden dabei die komplette Angebotspalette vom richtigen Ersatzteil bis hin zur Terminbuchung bei einer geeigneten Werkstatt. Im Rahmen einer Plattformökonomie können sich hierzu Händler und Hersteller mit Werkstätten und Filialisten auf einem digitalen Marktplatz zusammenschließen, um dem Kunden das bestmögliche Waren- und Service-Rundumpaket zu bieten.

Welche weiteren Faktoren eine Plattform zum Erfolg führen (z.B. das richtige Datenmanagement, High Performance und ein agiles Frontend), beschreibt der eCommerce-Experte Speed4Trade in einem seiner aktuellen Whitepaper. Der Leitfaden mit 12 Erfolgsfaktoren soll Unternehmen aus dem Automotive-Bereich beim Auf- und Ausbau ihres digitalen Geschäftsmodells unterstützen.

Das Whitepaper „12 Erfolgsfaktoren digitaler B2C- und B2B-Handelsplattformen für direkten Kundenzugang im automobilen Aftermarket“ kann kostenlos bei Speed4Trade heruntergeladen werden.